Aleppo, Mossul und die postfaktische Zeit

Immer wieder mit großer Treffsicherheit!

sunflower22a

Der Krieg um Aleppo ist vorbei. Fast vorbei, aber er ist entschieden. „Wir haben Geschichte geschrieben, Aleppo ist befreit“, triumphiert Assad. Was genau passiert ist, ist kaum durchschaubar. Auch wenn du mit modernen Kommunikationsmitteln alles so gut wie live verfolgen kannst, Videos in Echtzeit nach außen dringen, was wirklich los ist – mir ist es sehr unklar.

Robert Fisk ist einer der besten Kenner der Mashreq-Region – der fruchtbare Halbmond, Libanon, Syrien, Irak, Jordanien, Palästina. Er schreibt im Independent: There is more than one truth to tell in the heartbreaking story of Aleppo.

Wenn Krieg ist, wollen wir immer unterscheiden, die Guten und die Bösen. Manchmal ist das sehr einfach. Manchmal ist es unmöglich. Ich glaube, in Syrien ist es unmöglich.

Während die Kämpfe in Aleppo zu Ende gehen, sie sind noch lange nicht am Ende in Mossul. Mossul? Stimmt, wir erinnern uns. Das war vor Monaten, als die…

Ursprünglichen Post anzeigen 525 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu „Aleppo, Mossul und die postfaktische Zeit

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.