Im Rückspiegel

Die 7 besten Artikel, Beiträge und Interviews aus dem Februar 2017 im Neue Debatte Geschmacksranking.

über Der Februar 2017 im Rückspiegel — Neue Debatte

Advertisements

3 Gedanken zu „Im Rückspiegel

  1. wol

    Las eben den Artikel über ‚den Untergang des Abendlandes‘.Den geschichtlichen Teil fand ich sehr interessant. Die Schlussfolgerungen scheinen mir etwas Schwarz Weißmalerei. Hier das böse Christentum dort die reinen ‚ursprünglichen Stämme‘. Auch der belehrende Unterton am Schluss: ‚Hoffe, dass ich euch das etwas klarmachen konnte …‘

    1. alphachamber

      Wir schließen uns weitgehend an. Die PEGIDA-Bewegung mit dieser Zeitraffer-Geschichte des „Christlichen Abendlandes“ herabzusetzen, und damit auch gleich die ganze abendländische Kultur, ist nicht diskussionswürdig.
      Jedes Volk und seine Kultur hat ein prinzipielles, historisches und gleichwertiges Recht auf Bestand. Man kann die eigene Kultur kritisch betrachten, aber ihre Verteidigung ist ebenso wohlfeil ujnd vernünftig. Es gibt keine moralisch höhere Kultur und Vergleiche – nach beiden Seiten – sind reduntant. Abgesehen davon, ist keine Geschichte isoliert und die des „Christlichen Abendlandes“ genau so die z.B. des Islam und des Judentums, wie die des westlichen Imperialismus und Indochinas.
      P.S.: Von einem gemeinen PEGIDA-Demonstrant kann man gewiss keine größere geistige Erleuchtung erwarten, als von einem 68er APO-Steinewerfer und Brandstifter.

      1. alphachamber

        Diese Aussage haben wir etwas verkorkst und sollte lesen:
        „Abgesehen davon, verläuft keine Geschichte isoliert und die des „Christlichen Abendlandes“ ist genauso verbunden mit der z.B. des Islam und des Judentums, wie auch z.B. die des westlichen Imperialismus mit der Indochinas.“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.