Pays Basque

Sunset over San Sebastian

über Insta #197 — P e d r o L

Advertisements

5 Gedanken zu „Pays Basque

    1. Gerhard Mersmann Autor

      Ich habe mich dort jahrelang getummelt und meine Biographie wäre ohne das Baskenland anders verlaufen. Wunderbar schön und wunderbare Menschen mit einer schrecklichen jüngeren Geschichte!

      1. almabu

        Das glaube ich sofort! Ich blieb bei meinem ersten Besuch Nachts in den engen Gassen von San Sebastian mit meinem alten Käfer in einer sehr heftigen Demonstration stecken und war selbst überrascht, da ohne einen Kratzer an mir oder dem Käfer wieder herausgekommen zu sein.

  1. almabu

    Ich glaube, das war im Juli/August 1976. Ich fiel damals von einer Überraschung in die nächste. Grüne Landschaft, mit Almen, Wäldern und hölzernen Fachwerkhäusern, eine Art Schwarzwald am Atlantik und dann sprachen die Menschen auch noch eine andere Sprache! Ich sprach zwar kein Spanisch, kannte nur das melodische Klangbild der Sprache und so wusste ich, was immer die hier sprechen, spanisch ist das nicht. Das kam mir dann sozusagen spanisch vor…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.